Warum abgekochtes Wasser?

Ayurveda beschrieb nach den immergleichen vorgegebenen Kriterien vor mehreren tausend Jahren die Substanzen und deren Wirkungsweisen. Bis heute fügensich noch weitere Substanzenforschungen hinzu. So befasste sich der Ayurveda, so simpel es klingt, auchmit dem Wasser und dessen Veränderung seiner Eigenschaften durch die Erhitzung und die daraus resultierende Auswirkung auf uns Menschen.

Die reinigenden Eigenschaften des Wassers

Obwohl manche Menschen viel trinken, haben sie eine trockene Haut und grossen Durst. Die Ursache dafür kann ein zu schwaches Agni (Verdauungsfeuer) sein. Darüber hinaus könnte Ama (Stoffwechselzwischenprodukte) den Weg des Wassers zu den Zellen blockieren. Um dies zu verhindern, sowie die Verdauung generell anzukurbeln, ist es nach der Lehre des Ayurveda wichtig, Wasser in einem offenen Topf ca. zehn Minuten lang abzukochen, bevor man es trinkt.ZudemMUSS dies in einer Pfanne und nicht im Wasserkocher geschehen.

Wichtig: Dieses ayurvedische Prinzip des Wasserabkochens hat nichts mit der Vorstellung zu tun, dass man Wasser in Ländern wo der Ayurveda herkommt, abkochen muss, um es von krankmachenden Bakterien zu befreien. Sondern....

...durch das Kochen wird das Wasser mit Energie angereichert und gewinnt die besondere Eigenschaft, die der Ayurveda sukshma (= fein, subtil) nennt.Es wird auch weicher (versuchen Sie es im Gegensatz zu einem Hahnenburger aus) und zusätzlich warm. Durch das Einnehmen von abgekochtem Wasser geschieht bereits eine Reinigung der feinen Körperkanäle und die Verdauungskraftwird gefördert. Es dringt tiefer in die Physiologie ein.

Regelmässig abgekochtes Wasser trinken ist somit eine Voraussetzung, wenn man seinen Körper reinigen oder wenn man sich durch natürliche Mittel mit seiner Gesundheit befassen möchte. Das zehn Minuten lang abgekochte heisse Wasser regt unmittelbar Agni (Verdauungsfeuer) an, wodurch die Nahrung bei der Mahlzeit insgesamt besser verarbeitet und aufgenommen wird. Zwischen den Mahlzeiten getrunken unterstützt es überdies wirkungsvoll die Ausscheidung wasserlöslicher Toxine aus den Dhatus (Körpergeweben). Menschen, die ayurvedische aber auch chemische Medizin einnehmen, sollten unbedingt abgekochtes Wasser trinken, da dieses zu den empfohlenen Trägersubstanzen gehört, damit die Medikamente im Körper optimal aufgenommen werden können.

Der Ayurveda empfiehlt, über den ganzen Tag verteilt regelmäßig abgekochtes Wasser zu trinken und am Morgen früh als Erstes. Füllen Sie das restliche abgekochte Wasser einfach morgens in eine Thermoskanne und nehmen Sie es mit zur Arbeit. Falls Sie sich am Morgen keine Zeit für diesen Abkochungsprozess nehmen können, kochen Sie schon am Abend zuvordas Wasser für den nächsten Tag ab.

Wichtig: Es muss nicht zwingend warm oder heiss getrunken werden, sollte jedoch zehn Min. lang abgekocht haben. Versuchen Sie es aus, wie es für Sie bekömmlich ist, denn das ist je nach Typ unterschiedlich.Kälter als Zimmertemperatur darf es aber nicht sein.

Wenn das Wasser jedoch warm oder heiss getrunken wird, wirkt es beruhigend auf das aktuell dominierende Luft& Äther - Milieu (VATA) des hereingebrochenen Winters. Nach der Elementenlehre des Ayurveda haben Luft und Äther die Eigenschaften von kalt, rau, trocken, beweglich, subtil, feinstofflich und klar. Diese Eigenschaften sind nun auch im Klima des Winters vorherrschend und jeder hier ist davon betroffen. Deswegen empfehle ich insbesonders in dieser Zeit, das abgekochte Wasser so warm wie möglich einzunehmen. Zudem beruhigt es das Nervensystem.

Wichtig: Abgekochtes Wasser hat einen eigenen Effekt und sollte nicht mit Tee gleichgesetzt werden. Wenn Sie jedochgerne Tee trinken, lassen Sie das Wasser dazu auch zehn Min. lang kochen.Trotzdem sollten Sie ein bis zwei Liter abgekochtes Wasser täglich trinken.

Ein„Basic“ des Ayurveda nach dem Motto „simple is best“.

Wenn Sie noch mehr über sich oder den Ayurveda erfahren möchten, Ihrer Gesundheit etwas Gutes gönnen wollen oder einer Krankheit die Wurzeln entziehen möchten, dann besuchen Sie mich in meiner Praxis in Zürich oder in Wil/SG. Weitere Informationen entnehmen Sie meiner Website:

www.kumuduni-ayurveda.com

Ich freue mich, Sie in meiner Praxis begrüssen zu dürfen.

 

Herzlich,

Ayubowan

Kumuduni A. Röllin

 

Medizinische Ayurveda Spezialistin

i.A. Master of Science Ayurvedamedizin