Ayurvedische Ordnungs-Therapie

Ordnungstherapie

 

Alles im Ayurveda inkl. wir Menschen mit unserem Stoffwechsel auf geistiger, emotionaler und körperlicher Ebene wird dem Prinzip des Mikrokosmos im Makrokosmos unterstellt. So sind wir Menschen ein Teil der Natur, von ihr abhängig und mit ihr in Wechselwirkung.

 

Gesunde Riten fördern die Gesundheit und lindern Krankheiten, wurde in den klassischen Schriften festgehalten. Diejenigen, die den Ayurveda niedergeschrieben haben, das bisher älteste dokumentierte Medizinsystem, waren sehr gute Naturforscher und Beobachter. So wurde in diesen alten Schriften beschrieben, dass auch der Tag und die Nacht, die Jahreszeiten, Lebenszeiten, wie soviel anderes auch, Eigenschaften besitzen und in Zyklen aufgeteilt werden. Auch die Dosas (Bioenergien, krankmachende Prinzipien) haben hier einen Einfluss darauf.

 

In der Ordnungstherapie erarbeite ich mit Ihnen ein für Sie ausgewähltes und zugeschnittenes Therapieprogramm, welches Ihrem Alltag angepasst wird. Da Sie eine eigene Dosamischung/Konstitution haben, ist das nicht bei jedem gleich. Was für den Einen gut ist, kann für den Anderen ungeeignet sein. Diverse Rituale, Selbstreinigungsverfahren, Tagesroutinen (Dinacharya), den Jahreszeiten angepasstes Verhalten (Rtucharya) und Übungen sind die Inhalte von solchen gesundheitserhaltenden Massnahmen.


Eine Konsultation à 2 Std. inkl. Getränk: Srf. 200.-